SASKIA SEIDEL | SCHULRANZEN

In der Produktgestaltung für Grundschulkinder fällt auf, dass es meist zwei Produktvarianten gibt: Das blaue Design mit dem Alltagshelden für Jungen und das rosa Prinzessinnendesign für Mädchen. Manchmal wird noch eine genderneutrale grüne Variante angeboten.

Anhand einer kleinen Studie in einem Kindergarten wurde untersucht, ob es einen Mehrwert für die Persönlichkeitsentfaltung von Kindern darstellt, wenn sie nicht von Außen in eine bestimmte Farb- und Formwelt gedrängt werden. Ausmalmotive aus drei Gruppen (eher dem weiblichen Geschlecht zugeordnete Motive, eher dem männlichen Geschlecht zugeordnete Motive, neutral wahrgenommene Motive) wurden von Kindern ausgewählt und in von ihnen gewählten Farben koloriert. Daraus ergeben sich Annahmen über den Wahrheitsgehalt von Form- und Farbklischees, die Gestalter über die Kindeswahrnehmung haben. Als Visualisierung der Ergebnisse dient der Entwurf eines Schulranzens für Grundschüler. Bei dessen Gestaltung steht nicht das Geschlecht der Kinder im Vordergrund, sondern die persönlichen individuellen Vorlieben des Kindes. Jedes Motiv ist mit jeder Farbe frei kombinierbar, sodass auch rosa Piratenschiffe und schwarze Schmetterlinge möglich sind. Das Ergebnis ist kein genderneutrales Design, sondern ein genderfreies.

Sammlung:
  • SASKIA SEIDEL | SCHULRANZEN
Skills:
  • Produktdesign
Zur Werkzeugleiste springen